Thema kostenlose Medien »

Fotofundus – suchen und finden

von found-photos auf flickr.com

von found-photos auf flickr.com

Bilder im Internet zu suchen ist kein Hexenwerk. Der Gigant Google bietet eine ziemlich mächtige und diffenzierbare Bildersuche an, bei der u.a. auch die Lizenzen mit berücksichtigt werden können. Wer sich aber seine Unabhängigkeit wahren möchte und gerne auch Alternativen nutzt, der hat dank webresourcesdepot gute Chancen auch abseits des Mainstream qualitativ sehr hochwertige Bilder nach unterschiedlichen Kriterien zu finden. Für medienpädagogische Bildbearbeitungsprojekte oder Flyerentwürfe sicherlich interessant – so müssen nicht die Urlaubsbilder herhalten

Besonders gut gefällt mir an einer der genannten Datenbanken, dass sie ein ungewöhnliches  Suchschema bereit hält. So bietet die Seite unprofound die Möglichkeit die Bilder nach den dominanten Farben sortieren zu lassen. Ein Klick auf den rosa-Button liefert dann also Suchergebnisse die überwiegend in rosa gehalten sind.

Und damit die Seiten nicht verloren gehen habe ich die „Freie Fotos„-Seite ergänzt um:

und noch viele mehr. Viel Spaß beim Stöbern.

Mario von Wantoch-Rekowski Kurzbio
Mario von Wantoch-Rekowski zog es von Berlin nach Rheinland-Pfalz und er arbeitet hauptberuflich beim Landesfilmdienst RLP e.V.. Er studierte Medienkommunikation und kam über seine Studienschwerpunkte Medienpsychologie und -ethik zur Medienpädagogik. Neben seiner praktischen Arbeit versucht er sich auch immer wieder an neuen medialen Entwicklungen und deren möglichen medienpädagogischen Nutzen. Seine Schwerpunkte im Blog sind Medienpsychologie, Jugendschutz und (freie) Spiele.

7-Zip: kostenlose Alternative zu kommerziellen Packern

7zip

Foto von http://media.photobucket.com

Für das erfolgreiche Gelingen medienpädagogischer Projekte sind funktionierende und gut laufende Computer dringend erforderlich. Daher lassen wir es uns auch nicht nehmen, ab und an empfehlenswerte (kostenlose) Tools und Helferchen zu präsentieren.

Mit 7-Zip möchten wir Ihnen gerne heute eine kostenlose Alternative zu kommerziellen Pack-Programmen wie z.B. Winzip vorstellen. Das „Schweizer-Taschenmesser“ unter den Packern unterstüzt das Komprimieren und Extrahieren von ZIP-, GZIP-, BZIP2- und TAR-ZIP-Archiven und bietet für das eigene Format 7z  unter anderem eine 256 Bit starke AES-Verschlüsselung. Ebenfalls bekannten Formate wie RAR, CAB und ISO kann 7-Zip problemlos entpacken. Die Freeware läuft unter Windows, Mac-OS und Linux und steht sogar als portable-Version zum Download bereit.

Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.

Schätze der Filmgeschichte online

"Metropolis Poster" von Jösé auf flickr.com

"Metropolis Poster" von Jösé auf flickr.com

Es gibt Filmklassiker, die muss mensch – gerade als MedienpädagogIn – gesehen haben. Trotzdem ist es immer wieder erforderlich, sich manche Sequenzen nochmal zu Gemüte zu führen. Und wenn es mal schnell gehen muss, etwa bei der Vorbereitung eines Videoworkshops oder eines Vortrags, und die Zeit nicht mehr für den Gang zur Videothek reicht, dann sind Online-Quellen Gold wert.

Ein Schatz in diesem Sinn sind die Seiten „Film Treasures“ und „Free Movies Online„, die solche Onlinequellen von Filmklassikern an einer Stelle sammeln – sehr umfangreich und gleichzeitig übersichtlich. Die Onlineversionen der Filme bewegen sich rechtlich gesehen sicher in einer Grauzone und sind schon gar nicht für eine Vorführung geeignet, aber zum Selbststudium in der Vorbereitung sicher wertvoll.

Ein must-see in dem Zusammenhang und damit der Filmtipp zum Wochenende ist „Battle Royale„, für mich ein aufrüttelnder Beitrag zum Thema Gewalt in Schulen. [via @uk63]

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

Kostenloser Content

Wenn bei medienpädagogischen Projekten schon fast alles im Kasten ist fehlt zum Ende hin meist noch das I-Tüpfelchen. Wir haben hier eine Auswahl zusammengestellt, die die Suche nach dem passenden und freien Medium vereinfachen soll.

Ist der Film, der Podcast oder das Hörspiel geschnitten, es fehlt aber noch die akustische Unterstützung der Atmosphäre und Stimmung, dann ist „Freie Musik“ das richtige. Hier finden Sie diverse Empfehlungen für die Suche nach freien Stimmungsmachern und freien Atmos.

Fehlt noch das richtige Bild für die Vollendung des medienpädagogischen Projekts finden sich unter „Freie Fotos“ diverse Bilddatenbanken und Communities.

Wie immer gilt: wer Neues und Erwähnenswertes im Sinn hat, dem kann nur geholfen werden wenn er sich mitteilt.

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.
Verfasst am 08.05.2009
Kommentare deaktiviert für Kostenloser Content

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv