Thema Freeware »

Cartoonist: für das lange Gesicht zwischendurch

Vielleicht kennen schon einige das kleine Tool Cartoonist, ich jedenfalls habe es vor einiger Zeit wieder neu „entdeckt“. Mit diesem kostenlosen Programm ist es möglich, schnell und einfach witzige Veränderungen und Verzerrungen in bestehende Fotos zu bringen. Meiner Meinung nach sollte es auf keinem PC oder Notebook fehlen. Es dient als klasse „Lückenfüller“ in den Pausen unseres medienpädagogischen Projektalltages und ist für Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter unter 120 Jahre geeignet.

Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.
Verfasst am 27.10.2008

Videomaterial wissenschaftlich auswerten

Ein wenig off-topic für ein Praxis-Blog ist dieser Hinweis, aber welcheR MedienpädagogIn kann schon ausschließen, mal wissenschaftlich zu arbeiten: Mit den Programmen VCode und VData kann Videomaterial wissenschaftlich ausgewertet werden, indem die Filmsequenzen mit Markierungen und Notizen versehen werden. Auch Transkriptionen werden durch die Freeware erleichtert.

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

Freeware-Verzeichnis

Freeware ist nicht nur ein oft notwendiges Mittel – Internetcafés und andere Einrichtungen sind nicht immer mit ausreichenden Mitteln für Software ausgestattet – sondern auch ein wichtiger Inhalt für die Medienpädagogik: Für Kinder und Jugendliche ist es wichtig zu erleben, dass mensch auch ohne große Mittel legal Software nutzen kann – und welche Möglichkeiten die Zusammenarbeit vieler Menschen an einem „freien“ Produkt eröffnet.

Wenn es um den Einsatz von Freeware geht, ist Downloadpedia ein guter Startpunkt der Recherche: Die Seite listet im Wiki-Stil geeignete Programme nicht nur nach System (insbesondere Windows und OS X), sondern auch nach Anwendungsbereich auf. Gerade wer bspw. auf der Suche nach guten Grafikprogrammen ist, bekommt eine eigene Auflistung.

BTW: OSX-BenutzerInnen sind auch bei iusethis.com gut aufgehoben.

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

Fotos fürs Web bearbeiten

Die Freeware „Onlinepicture“ kann ähnliche Dinge unter Windows wie ImageWell auf dem Mac: Fotos skalieren, Dateigröße reduzieren, mit Rahmen und Wasserzeichen versehen usw. Eine ideale und einfache Anwendung, um Fotos webkompatibel zu machen.

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

Die 45 besten Freeware Design-Programme

Freeware erfreut sich weiter steigender Beliebtheit und das auch insbesondere in medienpädagogischen Zusammenhängen. snap2objects haben nun eine Zusammenstellung der 45 besten kostenlosen Design-Programme gemacht. Zwangsläufig muss diese Liste eine Redundanz zu anderen Listen haben – auch die hier veröffentlichten – aber neue Erkenntnisse sind trotzdem garantiert.

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.
Verfasst am 01.09.2007

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv