Thema Medienpädagogik Praxis-Blog »

Danke, Tobi!

Ich muss zugeben: Mir fehlen die passenden Worte. Wie kann mensch angemessen beschreiben, wenn ein Mitbegründer eines Blogs sich nach 10 Jahren entscheidet nicht mehr in der ersten Reihe dessen Geschicke mit zu leiten – ohne dass es pathetisch (oder gar wie ein Nachruf) oder einfach nur banal klingt?

Leider muss ich aber genau das schreiben: Tobi verabschiedet sich ab sofort aus dem Herausgeberteam des Praxisblogs. Das ist für das Blog und auch für die Medienpädagogik sehr schade – ich selbst finde es aber auch ganz persönlich sehr schmerzlich und merke nochmal besonders, wieviel Spaß mir die gemeinsame Arbeit gemacht hat und was für ein super Team wir waren (und natürlich weiter sind).

Ich und wir freuen uns, dass Tobi weiter Teil des Reviewer_innenkreises sein kann; er wird sich also auch weiter mit um die Entwicklung des Blogs kümmern.

In jeden Fall ist der Wechsel auch ein schöner Anlass, um danke zu sagen:

  • für über 350 Artikel,
  • für zahlreiche Folgen des Medienpädagogik-Praxis Podcasts,
  • für unzählige Beiträge zu Workshops und Tagungen,
  • für viel persönliche Energie und tausende Stunden Arbeit an Inhalten, Vernetzung, Konzepten, Finanzierung und vielem mehr.

In unserem About-Video sagt Tobi «Es wird überall Ehrenamt gefordert, Engagement gefordert – warum nicht selber damit anfangen und mitmachen?». In diesem Sinne danke bis hier für Dein riesengroßes Engagement, Tobi – und ich freu mich auf den weiteren Weg auch mit Dir!

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

Das war das Medienpädagogik Praxis Camp #mppb10

«Wenn eine_r zu nem Barcamp fährt, dann soll er/sie was erzählen.» Das Medienpädagogik Praxis Camp in der letzten Woche sollte ein Geschenk an unsere Leser_innen zum 10jährigen Blogjubiläum sein – und mehr als 80 engagierte Medienpädagog_innen haben uns und sich ein Geschenk gemacht und dort intensiv von dem Barcamp-Prinzip Gebrauch gemacht: In sage und schreibe 30 Sessions wurde intensiv berichtet, diskutiert, reflektiert, gesammelt, ausprobiert und schließlich auch dokumentiert.

So ist viel Wissen gesammelt, ausgetauscht und aufgeschrieben worden – und alle Leser_innen können von den Ergebnissen profitieren: In fast allen Sessions wurden in je einem Etherpad die Diskussion und Ergebnisse fixiert. In den Sessionplänen von Tag 1 und Tag 2 lassen sie sich durch Klick auf die Sessiontitel aufrufen. Viel Spaß beim Stöbern!

Ein sehr spannender Outcome des Camps ist die Wordcloud von Daniel Seitz (CC BY-SA; Quelldatei hier zum Download): Er hat die Themen der Sessions zusammengestellt, nach Themen geclustert und nach Resonanz gewichtet. Das sind sicher vor allem die Themen der Anwesenden, aber sicher auch ein bisschen die Themen, die die Medienpädagogik aktuell beschäftigen.

Die Themen des Medienpädagogik Praxis Camp

Auf diesem Weg nochmals vielen Dank an alle Teilgeber_innen für die gelungene Veranstaltung! Und ich möchte nochmal alle ermutigen, einzelne Erkenntnisse mit einem Blogartikel weiterzugeben. Auf der Mitmachen-Seite haben wir wichtige Infos dazu aufgeschrieben. Und ich und die anderen Reviewer_innen freuen sich über Vorschläge!

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

10 Jahre Medienpädagogik Praxis-Blog: Aufruf zur Artikel- und Blogparade

März 2006: Süddeutschland und die Schweiz versinken im Schnee, Tobias Regner (??) gewinnt DSDS, Jack Dorsey verschickt seinen ersten Tweet – und in zwei Blogs irgendwo in Deutschland erscheinen die ersten Artikel. Tobias und ich haben damals in je eigenen Blogs begonnen, uns aber recht schnell zusammengetan. Und andere Autor_innen kamen dazu. Und tatsächlich haben Menschen unsere Beiträge gelesen und es wurden sogar mehr. 🙂

So hat sich allmählich das Medienpädagogik Praxis-Blog entwickelt. Für mich ist immer noch unbegreiflich und gleichzeitig eine große Ehre, wie viele Menschen uns kennen. Und fast noch unbegreiflicher ist, dass wir nun schon 10 Jahre publizieren! Mehr als 1400 Artikel sind bisher auf dieser Website veröffentlicht worden – und die Themen gehen nicht aus, weil Medienpädagogik immer dynamischer und ein immer breiteres Feld wird.

Wir möchten unseren 10. Geburtstag nutzen, um zurück, aber vor allem nach vorne zu schauen – und rufen zu einer Artikel- und Blogparade auf: Wir bitten Sie und Euch um Rezensionen unseres Blogs. Eure Meinung zu unserer Arbeit wäre eine große Ehre für uns. Unsere Fragen sind:

  • Welcher Artikel oder welches Angebot aus dem Blog hat Dir in Deiner
    Arbeit weitergeholfen und warum?
  • Was zeichnet das Blog aus, was ist empfehlenswert und was könnte an unserem Angebot anders bzw. besser sein?

Wir bitten Sie und Euch um Statements auf allen Kanälen und werden – nach einem Hinweis per Mail – alle Rezensionen hier verlinken bzw. Statements auf Twitter und Facebook weitersagen.

Wir schlagen als Hashtag #mppb10 vor.

Den ganzen Beitrag lesen

Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv