Freies Schulungsmaterial der Demokratielabore zu neuen Themen der Jugendarbeit

Beitragsbild: CC BY-SA 4.0 Christoph Hoppenbrock, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de

Die Demokratielabore bieten neues, frei lizenziertes Schulungsmaterial aus einer vierteiligen Workshopreihe zum Thema „Jugendarbeit im digitalen Wandel – Kompetenzen, Daten und digitale Tools“ für Fachkräfte der Jugendarbeit und Medienpädagogik an. Es geht um Chancen und Herausforderungen bei der Nutzung von Daten in der Arbeit mit Jugendlichen.

Einerseits können die Materialien zur Information und für die eigene Weiterbildung hilfreich sein. Andererseits bieten sie auch die Möglichkeit, die Workshops in der Form, wie sie schon einmal durchgeführt wurden, zu wiederholen sowie sie nach den eigenen Vorstellungen anzupassen.

Screenshot: Materialliste für den Workshop zu offenen Daten und digitaler Beteiligung in der Jugendarbeit

Die Pakete umfassen dafür neben Dokumentationen der Veranstaltungen auch Präsentationen, Ablaufpläne, Handreichungen und Handouts sowie Lernmaterial – detaillierte Anleitungen zum Nachmachen also.

Und nicht nur die Themen der Workshopreihe „Jugendarbeit im digitalen Wandel – Kompetenzen, Daten und digitale Tools“ beschäftigen sich mit Offenheit, auch die Materialien selbst sind offen – sie werden kostenfrei und unter der Creative Commons Lizenz CC BY 4.0 zum Download zur Verfügung gestellt, sodass sie problemlos genutzt, modifiziert und weiter verwendet werden können.

Die einzelnen Themen gliedern sich in die Bedeutung und Verwendung von offenen Daten, digitales Storytelling und Visualisierungen, Citizen Science und Tüfteln mit Sensoren und Arduinos sowie die Analyse von Twitter-Debatten wie #metoo und das Bauen eigener Bots.

 

Beispiel für die Titelseite einer Präsentation

Die Materialien sind dabei ansprechend bunt gestaltet und visualisiert. Die Präsentationen liegen zwar nicht als PowerPoint Präsentation o.Ä., sondern als PDF Datei, vor, sind aber auch so gut für den eigenen Workshop verwendbar.

 

 

 

Die Demokratielabore führten neben den Workshops noch eine sogenannte Data Expedition und einen Datenspaziergang durch. Bei der Data Expedition kamen gemeinnützige Organisationen mit Datenjournalist*innen und Entwickler*innen zusammen, um die Inhalte aus den Workshops in Bezug mit den Tätigkeitsfeldern der Jugendarbeit zu setzen. Die Dokumentation dieser Veranstaltung steht ebenfalls zum Download zur Verfügung.

Screenshot: Datenspaziergang in der Web-App

Der Datenspaziergang ist eine analoge Tour durch Berlin Kreuzberg, die Teilnehmenden über die Erhebung, Verwendung und politische Bedeutung von Daten informiert. Dokumentiert wurde das Ganze mithilfe einer Web-App, die allen online zur Verfügung steht und mit der jeder den Spaziergang nun auch „erleben“ kann.

 

Die Materialien der Demokratielabore richten sich an Akteure der Jugendarbeit mit einem konkreten Interesse an offenen Daten etc. Sie sind aber auch sehr gut dafür geeignet, sich ganz neu in diese Themen einzuarbeiten – vor allem aufgrund der vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten und des einfachen und offenen Zugangs.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Die Namen der Autor_innen sollen wie folgt genannt werden: Hannah Bunke-Emden, Kristin Narr für medienpaedagogik-praxis.de
Kristin Narr Kurzbio
ist Medienpädagogin (Mag.). Sie konzipiert und führt Workshops, Projekte und Veranstaltungen zum Einsatz digitaler Medien und zu Themen wie digitaler Jugendbeteiligung, Open Educational Resources sowie partizipativen Instrumenten und Formaten durch.
Hannah Bunke-Emden Kurzbio
Hannah Bunke-Emden studiert Kommunikations- und Medienwissenschaft im Master mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik an der Universität Leipzig. Sie hat erste Erfahrungen mit Workshops an Schulen und in der Projektarbeit mit Jugendlichen.

Ein Kommentar

  1. Mat am 06.09.2018:

    Danke für den Artikel! 😀

    Neben den Daten-Workshops sind auch die Workshops für die 12-21 jährigen zu diversen Themen wie HateSpeech, Cybermobbing, Meinungsäußerung, Populismus oder FakeNews in Form spielerischer Formate wie Gamedesign, Rollen- und Brettspiele, QR-Code Rallys, Escape Rooms etc. verfügbar.

    Direkt unter „Workshops“ auf der Webseite oder gesammelt als Handbuch: https://handbuch.demokratielabore.de/

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv