App-Tipp: MindMeister – kollaboratives und intuitives Mindmapping

Eignung für die (medien)pädagogische Arbeit

Unter einer Mindmap versteht man eine schematische Darstellung, mit der Einzelaspekte, Assoziationen und Stichwörter zu einem bestimmten Thema graphisch festgehalten werden. Ähnlich wie bei einer Baumstruktur steht das zu erschließende Themengebiet in der Mitte. Von ihm gehen beliebig viele „Verzweigungen“ aus, die nach Teilaspekten oder auch anderen Kriterien geordnet sein können. Mindmaps müssen dabei nicht immer handschriftlich, sondern können mit wenigen Handgriffen auch interaktiv angefertigt werden. Eine der benutzerfreundlichsten und intuitivsten Mindmapping-Apps ist dabei „MindMeister“. Sie unterstützt bei der gemeinschaftlichen Ideensammlung und hilft dabei, auch in größeren Gruppen Themenkomplexe zu veranschaulichen und zu strukturieren, Lösungswege zu finden, die Übersicht zu behalten und unterschiedlichste Gedankengänge und Assoziationen miteinander zu verbinden. Auf diese Weise kann die App angenehme Synergieeffekte, beispielsweise beim Brainstorming in Workshops oder auf Elternabenden erzeugen.

Was kann die App?

„MindMeister“ ermöglicht als mediendidaktisches Tool „kollaboratives mindmapping“, das heißt sowohl online als auch offline können mehrere Personen gleichzeitig an einer Mindmap arbeiten, sie nach Belieben modifizieren und mit Zusatzmaterialien wie Bildern, Links und Dateien versehen. Den fertigen Mindmaps kann mit verschiedenen Stilen und Rahmen eine persönliche Note verliehen werden. Zudem können sie über Facebook, Twitter und E-Mail geteilt und zur Präsentation auf Bildschirme und Leinwände übertragen werden.

Für wen ist die App?

Zum einen für pädagogische Fachkräfte, die im Unterricht, im Rahmen von Workshops oder auch anlässlich von Tagungen strukturiertes Brainstorming durchführen oder gesammelte Ergebnisse übersichtlich und anschaulich präsentieren wollen. Gleichzeitig kann „MindMeister“ aber auch Schüler und Jugendlichen wertvolle Dienste leisten, beispielsweise als Lernhilfe zur Prüfungsvorbereitung, zum Wissensmanagement oder zur Umsetzung eigener privater Projekte.

Wie funktioniert die App?

MindMeister_kleinZunächst kann man mit einigen wenigen Handgriffen einen zentralen Balken mit dem Thema der Mindmap erstellen. An diesen „Hauptbalken“ lassen sich per Touchscreen und Tablet/Smartphone-Tastatur zahlreiche „Verzweigungen“ anfügen. Durch Verschieben lassen diese sich beliebig nah und weit vom Hauptbalken positionieren und in jede erdenkliche Reihenfolge bringen. Mithilfe unterschiedlicher Steuerungsmenüs kann man einzelnen Feldern der Mindmap den nötigen Feinschliff verpassen: die Farben können verändert, die Schriftgröße modifiziert oder der Rahmen umgestaltet werden. Beim kollaborativem Mindmapping kann zudem durch Emoticons und Kommentarfeldern unmittelbares Feedback gegeben werden. Nach Fertigstellung ist es möglich, die Mindmap in unterschiedliche Formaten abzuspeichern (nur in der kostenpflichtigen erweiterten Version) und auf unterschiedlichen sozialen Kanälen zugänglich zu machen.

 

Steckbrief

Name: MindMeister

Link: https://www.mindmeister.com/de/mind-maps/apps-download

Preis: Basisversion kostenlos, erweiterter Umfang für 6€/Monat

Plattform: iOS/Android

Genre: Spiele

 

Autor: Ich bin Maximilian Niesyt, medienpädagogischer Mitarbeiter beim JFF, insbesondere im Rahmen des Projekts FLIMMO – Programmberatung für Eltern. Zudem betreibe ich Öffentlichkeitsarbeit für das JFF, weshalb ich stets interessiert an einfachen und übersichtlichen Tools für Wissensmanagement bin.

Der App-Tipp des Monats wird vom JFF  – Institut für Medienpädagogik erstellt und dort ebenfalls veröffentlicht (http://www.jff.de/jff/aktivitaeten/weitere-aktivitaeten/projekt/proj_titel/apptipp-des-monats/). Er liefert Inspiration, Information und Hintergrundwissen aus der pädagogischen Praxis des JFF. In fast all unseren Projekten arbeiten wir mittlerweile auch mit mobilen Endgeräten, nehmen mit Hilfe von Apps Bild- und Tonmaterial auf, schneiden und experimentieren mit den kleinen Programmen. Besondere Fundstücke, die auch für andere medienpädagogisch Tätige interessant sein könnten, stellen die JFF-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen regelmäßig im AppTipp des Monats vor.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: JFF Institut für Medienpädagogik für medienpaedagogik-praxis.de

Ein Kommentar

  1. Tommy am 19.12.2015:

    Ich finde https://www.mindmeister.com/?r=250588 um eine wirklich nützliche Ressource für die Organisation von Ideen und die Zusammenarbeit mit anderen.

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv