Als die Fotos laufen lernten

Screenshot aus "Stop motion with wolf and pig"

Screenshot aus "Stop motion with wolf and pig"

Das Prinzip ähnelt ein bisschen dem von „Naturally Plugged Out Boy„, geht aber ein bisschen darüber hinaus und der Film spielt insbesondere noch mehr mit den Ebenen von Fiktion und Realität: Bei „Stop motion with wolf and pig“ wird eine Geschichte in StopMotion erzählt – mittels Fotos, die in eine ’natürliche‘ Umgebung (hier die Wohnung) gelegt werden! Ist schwer zu erklären, hat aber verblüffende Effekte.

Für die Medienpädagogik ist das eine fast zu große Materialschlacht, aber in jedem Fall eine schöne Inspiration für das nächste Videoprojekt – und im Zeitalter von Fotodruckern vielleicht auch leicht machbar.