Nachhaltigkeit mit Konrads Komposthaufen

Foto von Sushobhan Badhai, Unsplash-License

Das Thema Nachhaltigkeit ist ein Wort, welches immer mehr an Bedeutung in unserem alltäglichen Leben einnimmt. Immer mehr Menschen setzen sich aktiv für diese Thematik ein. Diese sollte ebenfalls in der frühkindlichen Erziehung mit den Kindern thematisiert werden, wie z.B. Bepflanzung eines Ackers, Mülltrennung und Recycling. Dabei kann man auf die medienpädagogische Lernspiel-App „Konrads Komposthaufen“ zurückgreifen. Diese App ist kostenlos erhältlich.

Was kann das Tool?

In der App „Konrads Komposthaufen“ erhalten die Kinder zu Beginn eine kurze Einführungsgeschichte, welche die Thematik Nachhaltigkeit kindgerecht und nachvollziehbar erklärt. Diese wird anhand eines Kürbisses, welcher auf einem Komposthaufen wächst, verdeutlicht. 

Quelle: Bild aus der App „Konrads Komposthaufen

In der Galerie sind 13 Tiere abgebildet, die sich in einem Komposthaufen befinden können. Diese werden kurz und knapp beschrieben. Für Kinder, die noch nicht lesen können, gibt es ein Tonsymbol. Wenn dieses betätigt wird, wird der geschriebene Text von einer Kinderstimme vorgelesen. 
In dem Spiel haben die Kinder die Aufgabe, die Abfälle wie: Laub, Obst- und Gemüsereste mithilfe einer Schleuder in den Komposthaufen zu werfen. Es gibt insgesamt fünf Level mit unterschiedlichen Aufgaben. Im ersten Level müssen die Kinder die Abfälle mit der Schleuder in den Komposthaufen werfen. In den darauffolgenden Leveln müssen die Tiere im Komposthaufen im Blick behalten werden. Es soll nicht zu feucht oder zu trocken im Komposthaufen werden. Im weiteren Spielverlauf muss zwischen den jeweiligen Abfällen unterschieden werden. 
In jedem Level durchlaufen die Kinder alle Jahreszeiten. Diese werden in einer Leiste am oberen Bildschirmrand symbolisch dargestellt. Der Hintergrund passt sich der jeweiligen Jahreszeit an. Die Kinder werden im gesamten Spielverlauf durch eine Kinderstimme begleitet. Diese erklärt das Spielgeschehen und die Eingaben der Kinder. 

Quelle: Bild aus der App „Konrads Komposthaufen

Konrads Kompost gibt es für Android (Google Play-Store) und iOS (Apple-Store) und kann kostenlos auf dem Smartphone und Tablet installiert werden. Die App wird von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ betrieben und wurde werbefrei entwickelt. Zudem kann man diese App auf der Website meine-Forscherwelt ebenfalls aufrufen. Auf dieser Webseite finden sich noch weitere Spiele zu unterschiedlichen Themen.

Fazit

Die App „Konrads Komposthaufen“ ist mit Liebe zum Detail illustriert. Beim Zeichenstil wurde darauf geachtet, die Umgebung möglichst realistisch darzustellen. Zudem werden die Gegenstände farbengetreu und im Größenverhältnis passend zu einander verkörpert. 
Folgende Themen werden in der App thematisiert: Nachhaltigkeit, Mülltrennung, Tier- und Pflanzenkunde und Jahreszeiten. Zu beachten ist, dass die Tiere in der Galerie, sowie Fachbegriffe wie z.B. Humuserde nicht näher erklärt werden. Die Erklärung der Begriffe und Tiere muss also durch die Eltern oder die pädagogische Fachkraft geschehen.Die App eignet sich für den Sachuntericht in der Grundschule, sowie für den Elementarbereich (Kindertageseinrichtung). 

Auf der Website meine-Forscherzeit erhält die pädagogische Fachkraft oder die Eltern zu den einzelnen Lernspielen Tipps zur Lernbegleitung. Dieses besondere Feature beschreibt ausführlich die Bedienung der App, Lernziele und den Inhalt der App. 

Quellen