Kostenlos Telefonkonferenzen einrichten und verwalten

Telefonkonferenzen sind toll – eben mal alle Beteiligten an die Strippe geholt und die wichtigsten Dinge besprochen. Bislang nutzte ich hierfür bei wenigen Personen die ISDN Konferenzfunktion oder auch Skype als Konferenztool. Am letzten Wochenende wurde ich dann auf das online-Angebot meebl.de aufmerksam gemacht (danke Tilmann Pritzens), und ich muss sagen: wow!

Meebl ist eine Plattform, um Telefonkonferenzen, bzw. Räume für Telefonkonferenzen zu erstellen. Ohne Anmeldung kann mensch mit seiner Email Adresse einen solchen erstellen, der dann für etwa drei Tage erreichbar ist. Per Mail oder Telefon gibt der Konferenz-Leiter dann eine deutsche Festnetznummer und eine Konferenzraumnummer an die Teilnehmer weiter. Somit ist die Teilnahme für alle mit einer Festnetzflatrate kostenlos, das Gespräch geht über die Telefonleitung und nicht über VOIP.

Dem Konferenzleiter steht zudem noch die TalkControl Funktion zur Verfügung, d.h. er sieht online, wer gerade teilnimmt, kann einzelne oder alle Teilnehmer stumm schalten oder aus dem Konferenzraum rauswerfen.

Meebl gibt es auch als App für iOS und Android. Der Konferenzleiter kann so seine Telefonkonferenz bequem am Smartphone planen und administrieren.

Ich habe zwei Tests durchgeführt, jeweils mit mehreren Teilnehmern, die alle von der Sprachqualität positiv überrascht waren. Meebl ist somit eine tolle Möglichkeit, eine Telefonkonferenz ohne Skype, VOIP oder ISDN durchzuführen. Die Einrichtung und Administration ist einfach und intuitiv und kann z.B. auch unterwegs per Smartphone geschehen, die Nutzung kostenlos.

Ich habe diese Artikelrecherche zum Anlass genommen, mich mit weiteren der zahlreichen Telko Anbietern zu beschäftigen, musste aber feststellen, dass z.B. die Raum-Einrichtung via Smartphone-App bislang ein Alleinstellungsmerkmal vom Meebl ist. Aber vielleicht haben Sie in diesem Bereich andere, bzw. tiefergehende Erfahrungen? Gibt es weitere Telko Dienste, die äusserst empfehlenswert sind?

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Tobias Albers-Heinemann für medienpaedagogik-praxis.de
Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.

7 Kommentare

  1. Unitedcasting | Blog | Neueste Einrichten Nachrichten am 08.03.2012:

    […] Kostenlos Telefonkonferenzen einrichten und verwalten Die Einrichtung und Administration ist einfach und intuitiv und kann zB auch unterwegs per Smartphone geschehen, die Nutzung kostenlos. Ich habe diese Artikelrecherche zum Anlass genommen, mich mit weiteren der zahlreichen Telko Anbietern zu … Read more on Medienpädagogik Praxis-Blog (Blog) […]

  2. tilmann am 12.03.2012:

    kleine ergänzung / erfahrungen:
    – man kann per mail bei dem anbieter KOSTENLOS einen FESTEN konferenzraum beantragen. damit hat eine einrichtung oder ein team die möglichkeit, regelmäßige telefonkonferenzen über ein und den selben konferenzraum abzuhalten! (die zugangsdaten waren nach 2 tagen da)
    – erste negativerfahung: konferenz mit jugendamt scheiterte daran, dass die telefonanlage die konferenzraumnummer als interne durchwahlnummer interpretierte ;(
    – hier, oder auch bei fehlen eines telefons mit tonwahl, kann der anruf an eine der speziellen festnetznummern mit SPRACHEINGABE hilfreich sein. TIPP: die konferenzraumnummer wird als GANZE ZAHL und nicht in einzel-ziffern erwartet (3567 bspw. müsste mit „dreitausendfünfhundertsiebenundsechzig“ eingesprochen werden!)

  3. tilmann am 12.03.2012:

    nachtrag:
    aus dem e-plus-netz sind die zugangsnummern zum konferenzraum gesperrt! laut technischem kundendienst von eplus soll es mal netzstüörungen seitens meeble gegeben haben (vermute aber eher, dass eplus die kunden bewegen will, die eigene konferenz-funktion zu nutzen).
    wie sieht es bei anderen netzbetreibern aus?

  4. Heiko Schrader am 23.06.2012:

    ich nutze seit einigen Wochen http://www.konferenzen.eu – schön ist dort vor allem, dass man ohne jegliche Registrierung sofort loslegen kann. Noch nicht einmal eine eMail-Adresse benötigt man anzugeben (wofür braucht meebls die ?). Wie auch meebls werden Ortsnetznummern verwendet – also per Festnetz-Flatrate 100% kostenfrei nutzbar.

    In der offenen Beta-Version gibt es außerdem ein vergleichbares Webinterface – noch ein paar Funktionen weniger aber auch ein paar andere dafür mehr. Vor allem die Sprecher-Erkennung finde ich absolut genial wenn man mit mehr als drei Leuten da drin ist.

  5. Tobias Albers-Heinemann am 23.06.2012:

    @Heiko: Die E-Mail Adresse wird benötigt, damit Meebl eine Mail mit der Festnetznummer und der Raum-Pin versenden kann. Die kann mensch dann bequem an die anderen Teilnehmer weiterleiten…

  6. Martin am 05.06.2013:

    Ich habe bisher gute Erfahrungen mit http://www.mytelco.de gemacht, weil der Dienst kostenlos und sehr stabil ist. Außerdem muss man sich nicht anmelden oder aufwendig registrieren, um den Service nutzen zu können.

  7. Simone am 25.04.2018:

    Interessant wäre hier eine Aktualisierung des Artikels und ein Vergleich der Anbieter. Ich habe bisher gute Erfahrungen mit http://www.lindenbaum.eu gemacht. Da gibt es einen Service wo man sich nicht registrieren muss und einen mit mehr Funktionen und günstigen Tarifen, wenn man sich registriert. Der Ton ist auch super!

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv