Freie Software

Freie Software gewinnt immer mehr Bedeutung in der sozialen und medienpädagogischen Arbeit – unter anderem auch, weil einige Programme ernsthafte Alternativen zu kommerziellen und teuren Produkten darstellen und eine enorme Erleichterung im Arbeitsalltag bieten.

Grund genug eine statische Seite „Freie Software“ einzurichten. Hier gibt es einen Überblick über empfehlenswerte und erprobte Programme, die alle, zumindest für die „nicht-kommerzielle“ Nutzung kostenlos sind. Diese Seite bietet unter anderem auch bei einer kompletten Neuinstallation eine Orientierunghilfe.

Natürlich sind wir über Tipps und weitere Empfehlungen dankbar, einfach per mail an tobias[ät]medienpaedagogik-praxis.de schicken.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Tobias Albers-Heinemann für medienpaedagogik-praxis.de
Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv