Podcasts rund um Medienpädagogik

foto-by-matthieu-at-unsplash


Photo by Matthieu A on Unsplash

Für Medienpädagog:innen sind Anlaufstellen für Wissen, Impulse und einen Austausch eine große Erleichterung, um sich selbst laufend fortzubilden. Hierzu zählt selbstverständlich auch dieses Blog. Der Großteil der Plattformen liefert die Infos in Textform oder auch als Bewegtbild. Welche Angebote gehen durch das Ohr in den Kopf? Podcasts! Welche drehen sich rund um den Bereich Medienpädagogik? Und gibt es auch Angebote für Eltern?

Ein paar Suchergebnisse:

Medially

Kim und Natascha sind mit ihrem Podcast „Medially“ im Februar 2018 gestartet – die erste Folge gab es dann im August. Sie beschreiben ihn wie folgt:

„Mit unserem Podcast wollen wir zum Nachdenken anregen, Unterschiede zwischen den Generationen aufzeigen und Vorurteile abbauen.
Wir sprechen zum Beispiel über Handysucht (gibt es das wirklich?), Informationskompetenz oder die häufig völlig unterschiedlichen Medienvorlieben von Eltern und Kindern.“

Im Podcast wird auch gerne diskutiert, beide haben unterschiedlich Ansichten zu den Themen. Das wird auch gleich im Intro klar, denn wie jede hat eine eigene Aussprache des Namen „Medially“.

Thematisch geht es um alles, was aktuell oder generelle Dauerbrenner in der Medienpädagogik sind. So beleuchten die Medienpädagoginnen einmal die Ergebnisse der JIM Studie, in einer anderen Folge diskutieren sie Gendersteoretype in digitalen Medien oder besprechen Probleme, die im Klassenchat entstehen können. Dabei werden konkrete Tipps und Methoden ebenso angesprochen wie Denkanstöße. 

Zum Podcast ->

edufunk.fm

Edufunk ist ein Netzwerk für edukative Podcasts. 

„edufunk.fm ist ein Podcast-Netzwerk mit Bildungshintergrund. Unter unserem Dach finden sich Podcasts, die sich mit Lernen und Lehren, Bildung und Entwicklung, Medien und Möglichkeiten beschäftigen. Die Podcasts sind nicht auf einen Bildungsbereich festgelegt, sondern in allen Bildungsbereichen unterwegs von Schule über Hochschule, Weiterbildung und berufliche Bildung bis zum offenen und freien Lernen jenseits der Institutionen.“

Folgende Podcasts gehören zum Netzwerk

Manche Podcasts erscheinen recht oft, andere unregelmäßig und wieder andere sind abgeschlossen. Über den Meta-Feed bekommt man ganz gut mit, welcher Podcast wie oft neue Episoden veröffentlicht.

Zum Netzwerk ->

Am digitalen Lagerfeuer

Ein Podcast-Projekt mit Thorsten Belzer und Heiko Wolf, bei dem ich selbst beteiligt bin. Wir haben eine Messenger-Gruppe und diskutieren ein Thema über Sprachnachrichten. Am Ende schneiden wir die Aufnahmen zusammen und der Podcast ist fertig. Thematisch geht es bisher um Workshop-Ideen oder den Austausch über bestimmte Themen wie z.B. Escape Games oder Spiele-Entwicklung.

Zum Podcast ->

Podcasts, die sich an Eltern richten

Es gibt auch Podcasts, die sich an Eltern richten bzw. von Eltern für Eltern gemacht sind.

Game of Phones

Ein Podcast der Initative Schau hin! und dem Podcaster Robin Blase. Ziel des Podcasts ist es Eltern über die Mediennutzung Kinder und Jugendlicher zu informieren, aber natürlich auch den Eltern selbst Tipps zu geben. Die erste Folge läuft unter dem Titel „Nicht gehackt werden!“ und hat einen YouTuber zu Gast, dessen Profil gehackt wurde. Neben seiner interessanten Geschichte erfahren Eltern auch wie sie Online-Profile absichern können.

Zum Podcast ->

Hilfe, bei uns wohnt ein Smartphone!

„Christian und Tobias beschäftigen sich sowohl als Väter wie auch als Business-Profis mit Social Media und Entertainment.
Mit ihrem Podcast wollen sie Befürchtungen in Wissen verwandeln und zum Familiengespräch über kompetente Mediennutzung anregen.“

Leider scheint es den Podcast nicht mehr zu geben. Ich führe ihn aber dennoch auf, weil ich insbesondere die Einblicke zu YouTube ganz interessant fand und der Podcast von Eltern für Eltern gemacht ist – was ich vorher so noch nicht kannte. 

Zum Podcast ->

Mit Kindern leben

Ein Podcast, bei dem es grundsätzlich um Familie & Kindern geht. Es gibt aber auch Sendungen, die sich speziell dem Thema Digitales widmen (z.B. Programmieren lernen…). Zur re:publica 19 gab es eine Elternsprechstunde, bei der Eltern die Möglichkeit hatten, Fragen zu stellen. Vorab wurden Fragen beantwortet, die online bereits eingereicht wurden, das steht als Sonderfolge im Podcast MKL zur Verfügung.

Eine Beschreibung über die Idee der Elternsprechstunde gibt es auf dasnuf.de. Im Kern geht es um:

„Eltern haben in Sachen Mediennutzung ihrer Kinder viele Fragen und sorgen sich oft. Die drängendsten Fragen wollen wir beantworten. Wir, das sind: Katja Seide vom Blog Gewünschtestes Wunschkind, Caspar Clemens Mierau von Leitmedium und Vierpluseins und Marcus Richter, Moderator und Experte für digitale Themen.“

Zum Podcast ->

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht alles gefunden habe und freue mich daher über Ergänzungen in den Kommentaren 🙂

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Michael Weis für medienpaedagogik-praxis.de
Michael Weis Kurzbio
Michael ist Sozialarbeiter, der im Bereich der Medienpädagogik tätig ist. Er macht am liebsten Workshops, bei denen vieles direkt ausprobiert werden kann. Er ist begeistert von Freifunk und Freier Software.
Verfasst am 14.05.2019

Ein Kommentar

  1. Sven Probst am 28.06.2019:

    Hallo,

    im Rahmen eines Ganztagsangebotes an einer Grundschule in Leipzig, machen wir eine hörbare Schul-und Hortzeitung, unseren fliegenden Podcast. Der fliegende Podcast bringt seit zwei Jahren alle 3-4 Monate eine neue Folge raus-von Kindern für Kinder.

    Hier der Link:

    http://hort-eks.de/unsere-angebote/hortprojekte-podcast/

    MFG
    Sven

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv