Lightpainting von der Maus erklärt

Still aus dem Video

Lightpainting, das Malen mit Licht auf langzeitbelichteten Fotos, bringt wunderschöne Ergebnisse und macht Kindern und Jugendlichen sehr viel Spaß. Zudem setzen sich die Macher_innen automatisch und recht niedrigschwellig mit den Basics von Fotografie auseinander: Blende, Verschlusszeit usw., was aus Sicht der Medienpädagogik wiederum sehr wertvoll ist.

Trotzdem ist es nicht unbedingt ein Kinderspiel, auf Anhieb das Grundprinzip zu verstehen. Aber gottseidank gibt es die Maus und den Elefanten: Der hat nämlich zu seinem 40. Geburtstag ein Lightpainting-Video geschenkt bekommen – und wir und zukünftige Lichtkünstler_innen bekommen ein wertvolles Erklärvideo, das auf unnachahmliche Maus-Art das Grundprinzip von Langzeitbelichtungsfotos erklärt und in Ausschnitten seinen Platz in medienpädagogischen Projekten finden kann.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Eike Rösch für medienpaedagogik-praxis.de
Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

3 Kommentare

  1. Lightpainting by Lars am 03.08.2015:

    Lightpainting ist bestimmt ein schönes Thema, um Kinder und Jugendliche für die Fotografie zu begeistern. Grundsätzlich darf man aber nicht vergessen, dass die Anschaffungkosten für Kamera mit Bulb-Modus und entsprechende Licht-Tools auch nicht unerheblich sind. Nicht jeder hat eine Spiegel-Reflexkamera oder eine Kamera mit Bulb-Modus, Stativ etc. Zuhause. Außerdem wird der Vater viel Zeit im Bastelkeller verbringen, um sich eigene Licht-Tools zu bauen.
    Daher mein Tipp, wenn eine entsprechende Kamera in der Familie ist. Ab und zu werden entsprechende Foto-Kurse angeboten. Die Preise variieren je nach Anbieter. Diese finden aber auch meistens Nachts an dunklen Orten statt. Nur selten gibt es kostnelose Lightpainting Workshops, wie ich Sie mit meiner Fotogruppe „Licht Föderation“ dieses Jahr auf der Extraschicht angeboten habe. Je nach dem wie alt das Kind ist, wäre das eine ideale Gelegenheit um einmal zu „schnuppern“.

    Gruß

    Lars

  2. Ulrich Tausend am 13.05.2017:

    Der Link ist nicht mehr aktiv. Hier gibt es das Lightpainting Video mit der Maus:
    https://vimeo.com/120600421
    Sehr gut ist auch das Lightpainting Tipps Buch von Lumenman: http://lumenman.de/lightpainting-tipps-tools/

    Ich selbst gebe auch Lightpainting Workshops. http://1000lights.de

  3. Lambert Zumbrägel am 25.05.2017:

    Danke Uli für den BugSmash! Habe den Link korrigiert.
    Lambert

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv