Auch rechtlich einwandfrei

Einverständniserklärungen in der Medienpädagogik

Ausschnitt aus der Broschüre

Unsere Gesellschaft wird immer sensibler, wenn es um Persönlichkeitsrechte rund um Medienprodukte geht. Das ist sehr begrüßenswert, bedeutet für die Medienpädagogik aber auch, Medienprojekte auch rechtlich gut vorzubereiten und sich hinreichende Einverständnisse einzuholen.

Sehr wertvoll sind in diesem Zusammenhang Vorlagen, die von Jurist_innen und Pädagog_innen gemeinsam erstellt wurden. Der Bayerische Jugendring liefert mit der Broschüre „Rechtsfragen im Internet – Facebook, Foren, Blogs und Haftung“ zahlreiche Materialien rund ums Netz – und auf Seite 37 eine praxisorientierte Vorlage für eine „Einwilligung zur Verwendung von Personenabbildungen und personenbezogener Daten von Kindern und Jugendlichen“. Da macht auch die rechtliche Projektvorbereitung Spaß.