Schöner weihnachten mit Creative Commons

CreativeCommons-Weihnachtslieder in der Medienpädagogik

"if your time to you is worth saving" von gl0ri auf flickr.com

Pünktlich zum ersten Dezember liefert die Netzgemeinde ein Geschenk an alle Kinder, das ich hier unbedingt weiterschenken muss, auch wenn es nur bedingt mit Medienpädagogik zu tun hat: Die Piraten haben ein CreativeCommons-lizenziertes Weihnachtsliederbuch herausgegeben – quasi mit der Top26 des Weihnachtsliedgutes von „Jingle Bells“ bis „Oh Tannenbaum“! Damit wird auf die absurde Situation reagiert, dass für das Kopieren von Notenblättern zu Weihnachten GEMA- und andere Gebühren entrichtet werden mussten, auch wenn das eigentliche Lied nicht mehr geschützt ist.

Zwölf engagierte Ehrenamtliche haben möglich gemacht, was die großen Verwertungsgesellschaften nicht möglich machen wollten. Ein Lehrstück in Sachen Urheberrecht vs. CreativeCommons – und so vielleicht doch noch ein Lernanlass am Rande des Weihnachtssingens.

[via @sondala, danke!]

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Eike Rösch für medienpaedagogik-praxis.de
Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv