Futter für Filmbildungshungrige

"'Persepolis' ready to go" von Luca Nonato auf flickr.com

Klassische Filmbildung ist wieder groß im Kommen und landauf, landab werden mit Kindern und Jugendlichen Filme geschaut, analysiert und darüber diskutiert. MedienpädagogInnen, JugendarbeiterInnen und LehrerInnen, die sich aufmachen, eine solche Veranstaltung vorzubereiten, sind dankbar für Filminformationen und gute Methoden.

Ein guter Grund, hier mal wichtige Seiten zusammenzustellen, die diesen Bedarf befriedigen. Kennen Sie weitere Quellen? Ergänzen Sie einfach mit einem Kommentar.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 4.0 Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Eike Rösch für medienpaedagogik-praxis.de
Eike Rösch
Verfasst am 15.03.2010
(Kurzbio)
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Er ist Mitbegründer und Mitherausgeber des Medienpädagogik Praxis-Blog, arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu social media in der Jugendarbeit und hat einen Lehrauftrag der HAWK Hildesheim-Holzminden-Göttingen. Er ist außerdem im Vorstand der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK).

3 Kommentare

  1. Helgo Ollmann am 15.03.2010:

    Gute Website aus NRW:
    Film+Schule NRW
    http://www.lwl.org/LWL/Kultur/film_und_schule/

  2. Sigrid Jones am 18.03.2010:

    Zu Methoden im Unterricht:
    http://www.medienabc.at/page66/page66.html

    Fallbeispiele
    http://www.medienabc.at/page78/page78.html

    Herzliche Grüße
    Sigrid

  3. Eike Rösch

    Eike Rösch am 16.02.2011:

    „Kinofenster“ bietet neuerdings auch Filmhefte und andere Materialien in einer Datenbank an:
    http://www.kinofenster.de/materialundfortbildung/filmhefte/

Kommentieren


sechs − 1 =

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv