Der richtige Rahmen für youtube-Videos

Screenshot aus dem dazugehörigen Video

Screenshot aus dem dazugehörigen Video

Darauf hat die (youtube-)Welt gewartet: So unästhetisch es ist, wenn youtube 4:3-Videos im 16:9-Fenster mit Letterbox anzeigt, so ärgerlich ist es, wenn mensch 16:9-Videos bereitstellt und sie gedehnt in 4:3 auf der Website erscheinen oder gar mit einem schwarzen Kasten rundherum.

Für die letztgenannten Format-, Seitenverhältnis- und Anzeigeprobleme bei youtube-Videos gibt es nun eine Lösung: Das Videoportal beschreibt auf einer Support-Seite (englisch, auch mit HowTo-Video), wie Seitenverhältnis und andere Eigenschaften von Videos auch nachträglich geändert werden können. Mögen die medienpädagogischen Ergebnisse fortan auf youtube den richtigen Rahmen finden. [via @videofilmen]

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Eike Rösch für medienpaedagogik-praxis.de
Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

2 Kommentare

  1. lauenbrunn am 23.11.2014:

    Lieber Herr Rösch,
    ich würde auch gern mal das Seitenverhältnis bei Videos ändern. Aber von 16:9 auf 4:3. Leider bin ich, wie immer, der Einzige, der nicht mal die nötigen Menues dafür findet. Da ist nirgends bei youtube ein „Tag“ zu finden wo sich die Geheimformel „crop=16:9“ eintragen läßt. Ich schaff es nicht mal mir irgendwas runterzuladen. Diese Support-Seite ist vermutlich nur für unter 50jährige. Wenn ich jemenden frage scheitert es an der Beherrschung der Sprache. Den Computer Slang der 13 Jährigen versteh ich nicht. Gibts für Leute wie mich eine Chance oder haben wir im Netz nix mehr verloren?
    Schönen Gruß
    Lauenbrunn

  2. Eike Rösch am 25.11.2014:

    Lieber Herr Lauenbrunn,
    Sie müssen dafür auf YouTube angemeldet sein und können das nur bei Ihren eigenen (von Ihnen hochgeladenen) Videos machen. Dazu rufen Sie das «Youtube Studio» in Ihrem Account auf und klicken dort bei Ihrem Video auf «Bearbeiten». Unter Ihrem Video finden Sie dann drei Felder; in das unterste tragen Sie die genannten Tags ein.
    Viel Erfolg,
    Eike Rösch

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv