Publikumsinteraktion reloaded: Stimmungsbilder

Mal wieder eine schöne Idee, um die Publikumsinteraktion bei eigenen Ständen auf Messen, Tagungen oder Kongressen sicherzustellen. Nach virtueller Menschenkette und Kühlschrankpoesie macht die Süddeutsche uns nun vor, wie mensch heutzutage Stimmungsbilder wörtlich nehmen kann und eine schöne Aktion draus macht: LeserInnen und PassantInnen hinterlassen ihre Meinung zu einer bestimmten Frage per Foto. In Kombination mit iSight, Flickr oder einer Diashow ist damit die nächste Tagung gerettet.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Eike Rösch für medienpaedagogik-praxis.de
Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv