Mediengestützte Schreispiele in Gruppen und Gremien

Screenshot vom Spiel 3 farbige Türme aus Würfeln zusammgesetzt

 

Medienpädagogik darf auch einfach nur mal Spaß machen und nicht nur medienpädagogische Konferenzen können lang werden, wenn immer nur vorne geredet wird, und das Plenum langsam wegdämmert. Wie belebend wäre es doch mal kurz was zu spielen, bei dem alle im Plenum sich lautstark zu Wort melden müssen. Oder die Gruppe soll mal kooperativ schnell was zusammenmachen und sich gleichzeitig ein bisschen verbal austoben. Ein Schreispiel muss her. Und Beamer und Laptop mit eingebautem Mikro ist eh schon angeschlossen. Also los geht es.

The Wuuuuuuuu 

Die Gruppe steuert über Schreien einen “Fahrstuhl” mit dem die kleinen Pixelmännchen in ihr Häuschen kommen. Aber nicht zu laut sonst ….

Spiel kostenlos herunterladen unter: https://headspider.itch.io/the-wuuuuuuuuuuuuuu

 

Wooorrk!

Hier arbeiten 3 Gruppen gegeneinander. Welche steuert ihre Arbeiter am effektivsten?

Zum Üben reißen wir erst mal die Türme mit Hilfe der Stimmen ab. Und dann gegeneinander wieder aufbauen. Aber nur schreien, wenn die eigene Mannschaftsfarbe aktiv ist!

Hier kann man das Spiel kostenlos herunterladen: https://timgarbos.itch.io/woooorrrrk

 

Screamy Bird

Sind die beiden zuvor genannten Spiele auch für große Gruppen geeignet, ist Screamy Bird eher was für kleinere Gruppen. Man macht aus, welche Laute man machen darf und muss den Vogel so weit wie möglich mit den Geräuschen “tragen”. Spiel ist schnell kapiert. Man kann schreien, pfeifen, klatschen ….. Probiert es aus.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Lambert Zumbrägel für medienpaedagogik-praxis.de
Lambert Zumbrägel Kurzbio
Jahrgang 1966, Dipl. Sozialpädagoge und Medienpädagoge aus Würzburg. Seit 1992 in der Jugendarbeit, seit 2008 Medienfachberater beim Bezirksjugendring in Unterfranken.
Verfasst am 18.01.2018

9 Kommentare

  1. Jana am 22.01.2018:

    Hallo, die Spiele sind ja großartig, leider kann man WOOORRK! unter dem Link, der angegeben wurde, nicht herunterladen. Gibt es noch eine andere Möglichkeit an das Spiel zu kommen?

    Liebe Grüße und danke für den tollen Beitrag!

  2. Christoph Kaindel am 22.01.2018:

    Sehr schöne Spielbeispiele, danke! Muss ich gleich ausprobieren … Ich habe mal in Scratch so etwas gebastelt, das war recht einfach umzusetzen und macht Kindern großen Spaß: https://scratch.mit.edu/projects/81554364/

    liebe Grüße, Christoph

  3. Lambert Zumbrägel am 22.01.2018:

    Hallo Jana, Link ist repariert. Danke für den Hinweis.
    Wenn Du auf der Seite bist etwas runterscrollen, da sind die Downloadlinks.

  4. Isgard Walla am 30.01.2018:

    Ich kann vor The Wuuuuuuuuu nur warnen – Also genauer gesagt vor dem Testen des Spiels in einem Büro, in dem andere arbeiten wollen. Insbesondere dann, wenn es nicht funktioniert. 🙂
    Zudem stellt sich nach dem ausführlichen Test eine gewisse Prägung ein: Quietschende Türen machen Wuuuuuuu und der Vibrationsalarm des Handys macht Wu Wu Wu. Alles macht irgendwie Wuuuuuuuuu.
    Danke für diese schöne Zusammenstellung.

  5. Thorsten am 08.02.2018:

    Hallo,

    wie bekommt ihr denn WOOORRK! am Mac gestartet?
    Ich habe den Download bereits mehrere Male wiederholt, aber das Spiel nie gestartet bekommen.

    Kann da jemand helfen?

    Viele Grüße

  6. Lambert Zumbrägel am 09.02.2018:

    Hallo Thorsten, leider hab ich es bisher immer nur mit einem Windows Rechner gespielt. Ich werde mal Testversuche auf dem Mac machen.

  7. Lambert Zumbrägel am 09.02.2018:

    So, kleiner Test am iMac – hat funktioniert. Ich musste nur ganz am Anfang etwas brüllen, damit die Jungs den ersten Turm aufbauten, dann ging das Spiel los und war spielbar.
    Sollte es erst gar nicht starten, könnte es an den Sicherheitseinstellungen liegen, dass Dein Mac keine Installationen akzeptiert, die nicht aus dem App Store kommen. Das in den Einstellungen mal ändern für Wooorks, dann könnte es gehen.

  8. Elif am 08.03.2019:

    Sehr geehrter Herr Zumbrägel!

    Wir haben diese Seite entdeckt und möchten die Spiele „Wuuuu“ und Wooorrk! in unserem Seminar verwenden. Leider ist der Link für das Spiel Wooorrk! nicht mehr verfügbar. Wir könnten wir an diese Spiele kommen? – auch gegen Bezahlung.

    LG aus Wien

  9. Lambert Zumbrägel am 09.03.2019:

    Vielen Dank für den Hinweis. Habe den Link korrigiert. Dort müssten Sie das Spiel downloaden können.

    Lambert Zumbrägel

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv