Schritt für Schritt Anleitungen online erstellen

Mit stps.co möchte ich Ihnen heute ein simples, kostenloses und werbefreies Tool vorstellen, mit dem mensch sehr schnell Schritt für Schritt Anleitungen erstellen kann. Diese können nicht nur Texte beinhalten, sondern auch Bilder, Orte, YouTube Videos oder anderen Code und sind dann über eine separate URL öffentlich im Netz einsehbar.

Sofort ist es mir recht eigennützig in den Sinn gekommen, Anleitungen für einen Bekannten zu erstellen, wie er seinen OwnCloud Kalender in seinem iPhone oder sein Adressbuch mit seinem PC synchronisieren kann. Nach der zweiten Betrachtung kamen mir allerdings einige nette medienpädagogische Projektideen in den Sinn. Stadtralleys mit unterschiedlichen Aufgaben, Jugendliche erstellen Anleitungen für Senioren, ein Projekt zur Sozialraumerkundung, in dem Jugendliche Ihre Orte vorstellen, eine thematische Reihe aus Videos, Texten und Bilder und so vieles mehr.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Tobias Albers-Heinemann für medienpaedagogik-praxis.de
Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.
Verfasst am 03.07.2014

4 Kommentare

  1. Elke Kuhlmann am 06.07.2014:

    Wie kann ich meine mühsam verfasste Anleitung vor ungewünschter Veränderung schützen? Mir scheint, dass jede/r Leser/in einfach den
    Edit-Button aktivieren kann, um die vorliegende Anleitung zu „verfeinern“ … – ist das so?
    Mit herzlichen Grüßen
    E. Kuhlmann

  2. Tobias am 06.07.2014:

    hmm, vielleicht sieht das so aus, weil Sie noch eingeloggt sind? Loggen Sie sich mal aus, löschen den Cache und gehen dann nochmal auf die Anleitung…

  3. Stephan am 08.07.2014:

    Hallo Tobias,

    Vielen Dank für das Teilen dieses Tools. Was mir aber nicht so klar scheint ist, wer dahinter steht (swayy) bzw. ob das ein Dienst ist der mehr als ein paar Monate existiert. In den AGBs steht, dass es verschiedene Bezahlpläne gibt, also wirds vielleicht kostenpflichtig. Meine anfängliche „Euphorie“ ist etwas gewichen, weil doch einige Unsicherheiten…

    Liebe Grüsse
    Stephan

  4. Lumpidu am 31.10.2016:

    Leider ist dieses Portal nicht mehr online.

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv