Einfaches Handbuch zur Videoproduktion

"Superstition" von erix! auf flickr.com

„Superstition“ von erix! auf flickr.com

(Anmerkung der Redaktion: der im Artikel angegebene Link funktioniert nicht mehr. Auch haben wir das Handbuch nirgends im Netz mehr gefunden. Sollte jemand den Link kennen, bitte in die Kommentare. Wir lassen den Artikel aber aus historischen Gründen im Netz.)

youtube profitiert nicht nur von der Kreativität seiner NutzerInnen – teilweise unterstützt die Website sie auch. Ein Beispiel dafür ist das (defekter Link) youtube-Handbuch mit Tipps zur Videoproduktion.

VideomacherInnen bekommen dort in kurzen Texten und kurzen Videos die Basics des Filmemachens nahegebracht: Einstellungsgrößen, Ausleuchten, GreenBox, einfache Tricks. Menschen mit Erfahrung reißt das nicht vom Hocker, kann aber Material bieten für den Einstieg beim nächsten medienpädagogischen Videoprojekt.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Eike Rösch für medienpaedagogik-praxis.de
Eike Rösch Kurzbio
ist Dozent für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und war zuvor mehrere Jahre als Medienpädagoge in der Jugendarbeit tätig. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft und hatte und hat Lehraufträge verschiedener Hochschulen.

2 Kommentare

  1. Bianca am 30.06.2017:

    Der Link funktioniert leider nicht mehr.

  2. Lambert Zumbrägel am 03.07.2017:

    Hallo Bianca, ja leider scheint es das Handbuch nicht mehr zu geben. Danke für den Hinweis. Der Artikel ist auch 8 Jahre alt. Sollten wir noch was finden, dann vermerken wir es hier. Youtube hat mit seinem „Creators“ mittlerweile ein eigenes Angebot für YouTuber.

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv