Für das Abendprogramm: Powerpoint-Karaoke

Hier ein kleiner Tipp für das Programm am Abend: Powerpoint-Karaoke. Es geht im Prinzip um das Gleiche wie bei einer herkömmlichen Karaoke, nur dass keine Lieder gesungen werden, sondern Vorträge zu völlig fremden Powerpoint Präsentationen gehalten werden.

Je nach Variation (Schwierigkeit der Präsentation, Zeit, etc.) kann dies auch im Rahmen einer medienpädagogischer Arbeit eine tolle Methode zur Verbesserung der rhetorischen Fähigkeiten sein. Auch fernab jeglicher pädagogischer Zielsetzung kann eine Powerpoint-Karaoke auch einfach nur Spass machen. Probiert es einfach mal aus 😉

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Tobias Albers-Heinemann für medienpaedagogik-praxis.de
Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.
Verfasst am 23.11.2008

3 Kommentare

  1. Tobias Raue am 27.01.2014:

    Das Spiel eignet sich insbesondere, um den Schülern klar zu machen, wie absurd die stichwortgeschwängerten traditionellen Folienaufbauten sind.

    Kennt jemand eine Seite, auf der geeignete ppt-Dateien gesammelt zur Verfügung stehen? Man ist bei einer Suche schnell „lost in hyperspace“.

  2. Daniel Hammer am 27.06.2014:

    Ja gibt es.
    Auf http://www.kapopo.de/ findet ihr einen großen Pool an Präsentationen zu allen möglichen Themen direkt zum online spielen.

    Viele Grüße Dani

  3. Eike Rösch am 28.06.2014:

    Super, dankeschön!

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv