Mit der Fotokamera neue Perspektiven entdecken

Unsere Kultur prägt uns und unseren Blick auf die Dinge. Und mit der Zeit wird aus diesem Einfluss eine regelrechte „Verschlüsselung“, die nur schwer zu knacken ist. Gerade in internationalen bzw. interkulturellen Projekten kann das zur Herausforderung werden, wenn den Beteiligten nicht mehr klar ist, wie ihre Sicht auf die Welt kulturell geprägt ist. Décryptage („Entschlüsselung“) ist eine Methode, die diese Zwänge durchbricht und hervorragend auch bei medienpädagogischen Projekten eingesetzt werden kann.

Ich hatte am Wochenende die Ehre, beim Bund Deutscher PfadfinderInnen die Methode live und in Farbe zu erleben: Die TeilnehmerInnen bekommen die Aufgabe, ihre Umgebung zu erkunden und dabei mit der Fotokamera (natürlich möglichst digital) Motive festzuhalten, die aus ihrer Sichtweise mit einem bestimmten Thema zu tun haben. Das Ergebnis ist verblüffend: Zunächst durchstreifen alle sehr interessiert das Umfeld und bringen faszinierende Fotos mit, die oft Details zeigen, die sich sonst dem Auge entzogen hätten. Sehr nachahmenswert!