Große Dateien versenden Teil 2: TeamViewer

TeamViewerIm ersten Teil der Reihe „Große Dateien versenden“ ging es für unsere medienpädagogischen Projekte um die Möglichkeit, einen kleinen Webserver auf dem eigenen Computer einzurichten.

Im zweiten Teil möchte Ich gerne das Programm TeamViewer vorstellen. Es wurde ursprünglich für die Fernwartung von Computern entwickelt, steht für Windows und Mac OS-X zur Verfügung und ist für die private Nutzung kostenlos.

Ist das Programm auf zwei Computern installiert, besteht die Möglichkeit, mit einer geschützten Verbindung über das Internet auf den anderen Rechner zuzugreifen. Hierfür kann auf dem Zielcomputer festgelegt werden, mit welchen Befugnissen und Zielen (Dateiübertragung, Fernwartung, Präsentationen etc.) der „Eindringling“ ausgestattet wird.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Tobias Albers-Heinemann für medienpaedagogik-praxis.de
Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.