Windows PC reinigen mit CCleaner

CcleanerJe länger wir mit Windows arbeiten, im Internet surfen, Filme online ansehen, schneiden, nachvertonen, etc. , desto mehr Datenmüll sammelt sich auf unserer Festplatte an – und macht diese dann langsamer. Dieser Effekt ist wohl bekannt und vor allem bei medienpädagogischen Projekten ärgerlich, da gerade hier ein schneller PC von Vorteil ist.

Es gibt eine Unmenge von System-Optimierern, viele versprechen, leider meist zu unrecht, die besten Resultate.

Aus dieser Reihe tritt das kleine Freeware Tool CCleaner heraus. Das Programm arbeitet sehr schnell und entfernt rasch fehlerhafte Einträge aus der Registrierungsdatenbank, Temporäre Dateien, den online-Verlauf etc. Gewollte Cookies können gekennzeichnet und von dem Lösch-Vorgang geschützt werden.

Dieser Artikel steht unter der CC BY-SA 3.0 Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Tobias Albers-Heinemann für medienpaedagogik-praxis.de
Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.

Kommentieren

*

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv