Thema OneDrive »

dropitto.me: Mit der Cloud fremde Dateien empfangen

Hinter diesem etwas umständlich klingenden Titel verbirgt sich folgender Gedanke: Wie bekomme ich es technisch umgesetzt, dass andere Personen mir in meine Cloud möglichst ohne Anmeldung oder fremde Software, Dateien hochladen können? Wie können ohne großen technischen Aufwand beispielsweise von Tagungsbesuchern Fotos, Videos oder Rückmeldebögen einer Veranstaltung gesammelt werden oder wie können Jugendliche die Bilder eines Fotowettbewerbs einsenden, so dass ich alle Fotos direkt auf meiner Festplatte habe?

Sehr einfach umzusetzen ist das ganze mit dem kostenlosen Dienst dropitto.me. Nach einer kurzen Anmeldung kann ich eine https://www.dropitto.me/… URL-Adresse mit und ohne Passwort mit einem Verzeichnis meiner Dropbox / Google Drive / OneDrive verknüpfen, worüber jeder der diesen Link kennt, Dateien über den Browser bis zu einer Größe von 100MB uploaden kann. Ein kleines, aber feines Tool für den medienpädagogischen Alltag, welches auch wunderbar von mobilen Geräten aus funktioniert…

Tobias Albers-Heinemann Kurzbio
Hat 2006 mit Eike Rösch das Praxis-Blog gegründet und 10 Jahre lang als Herausgeber gearbeitet. Pressereferent und Medienpädagoge mit den Schwerpunkten: Eltern- und Lehrerbildung, Jugendbeteiligung, Erwachsenenbildung, digitale Kommunikation, Webvideo, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit.

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv