“The Shape Of Us” – Eine VR-Experience für die (politische) Bildung in Zeiten der Klimakrise

Zerstörte Landschaften. Lebendige Biotope. Täler der Hoffnung. Was wäre, wenn wir mit dem ganzen Körper erfahren könnten, dass wir mit allem verbunden sind? Wie schließen wir als Bildner:innen in Zeiten der Klimakrise die Lücke zwischen Wissen und Handeln, zwischen Kopf und Herz? Seit dem 01.12. steht unsere VR Experience THE SHAPE OF US zum freien Download für die Oculus Quest 1 und 2 bereit (Englisch und Deutsch) – inklusive vielfältiger Begleitmaterialien rund um Klimapsycholgie, Herzensbildung und Virtual Reality für Mentor:innen aus der Jugend- und Erwachsenen-Bildung.

Virtual Reality (VR) eröffnet neue Wege des Lernens und Lehrens. Sie stellt unseren Körper ins Zentrum der Lernerfahrung, spricht unsere Sinne und Emotionen an, macht Informationen ästhetisch erlebbar, bündelt unsere gesamte Aufmerksamkeit. VR ist gleichermaßen niedrigschwellig wie inklusiv: In der VR kann im Prinzip jeder mitmachen, ganz gleich wie alt, wie gebildet, wie erfahren oder wie schüchtern sie ist. Zwanzig Minuten “Embodied Learning To Go”? VR macht’s möglich. So zumindest die Theorie. Das Potenzial für die Bildung scheint enorm und die großen Fragen stellen sich von ganz alleine:

Wie lernen Menschen in VR? Wo liegen Potenziale und Grenzen? Und wie können wir uns aktiv darum bemühen, VR-Inhalte so zu gestalten, dass sie uns neue Bildungserfahrungen eröffnen? Und: Wie können wir uns der Klimakrise und ihre Konsequenzen so nähern, dass wir nicht in Panik und Schrecken verharren, sondern mündig und handlungsfähig bleiben bzw. werden?

Als wir uns vor 2 ½ Jahren auf die Forschungsreise in die virtuelle Realität begeben haben, wurden wir von diesen spannenden Fragen angetrieben. Und die Reise ist noch lange nicht zu Ende. Mit der VR-Experience THE SHAPE OF US haben wir nun ein vorläufiges Projektergebnis veröffentlicht, dass Menschen aus der Bildung einerseits die Möglichkeit gibt sich mit VR-Technologie im Bildungskontext zu beschäftigen und andererseits in eine tiefe Auseinandersetzung mit dem vielleicht drängendsten Thema unserer Zeit zu kommen: Der Klimakrise. THE SHAPE OF US versteht sich von Anfang an als Real-Labor, in dem neue Fragen und Erfahrungswissen entstehen – Ein Prozess, der nun von allen Interessierten fortgesetzt werden kann.

Seit dem 01. Dezember steht die VR-Experience THE SHAPE OF US zum freien Download für die Oculus Quest 1 und 2 zur Verfügung. In deutscher und englischer Sprache. Im Mittelpunkt steht natürlich die VR-Experience selbst, die aber eingebettet in unterschiedliche methodisch-didaktische Settings, erst ihre volle Wirkung entfalten kann. Deshalb haben wir auf der Projektwebseite Materialien zur Verfügung gestellt, die unsere Erfahrungen aus den unterschiedlichen Praxis- und Forschungsphasen bündeln und nutzbar machen.  

Trailer:

Hintergrund

THE SHAPE OF US wird seit Frühjahr 2019 als gemeinnütziges Pionier-Projekt der politischen Bildung von der Robert Bosch Stiftung gefördert und vom Labor für gesellschaftliche Herzensbildung – HeartWire in Kooperation mit dem niederländischen Game Studio Monobanda umgesetzt. Akademisch begleitet wird das Projekt dabei vom Embodied Learning Lab des Instituts für Kunst- und Kunsttheorie der Universität zu Köln. 

Anselm Sellen Kurzbio
Anselm Maria Sellen arbeitet als Studienleiter für das Europahaus Marienberg. In seiner Arbeit geht es um die Verbindung von politischer, kultureller und digitaler Bildung. Anselm "Pottkastet" zu Bildungstehemen unter EUducation I Anselm bloggt als Bildungsmensch unter amsellen und als Vater unter wortinfarkt
Verfasst am 04.12.2021

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv