Referentenkarte – Portal für freiberufliche MedienpädagoInnen in Deutschland

refkarteSehr viele von unseren Leserinnen und Lesern sind als Medienpädagogin oder Medienpädagoge freiberuflich tätig, entweder komplett selbstständig oder neben einer Festanstellung. Jeder hat so sein Spezialgebiet, sei es Jugendmedienschutz, Social Media, aktive Medienarbeit, usw. Doch so unterschiedlich die Referenten und ihre Spezialgebiete sind, eins haben alle gemeinsam – jeder von uns muss für sich und seine Tätigkeit Werbung machen.
Aus diesem Grund hat Michael Weis mit ein paar Kollegen aus Baden Württemberg unter http://www.referentenkarte.de ein kostenloses Portal ins Leben gerufen, wo jede Medienpädagogin und jeder Medienpädagoge sich und seine Schwerpunkte, aber auch sein Wirkungsumfeld eintragen kann.

Dies bringt vor allem für den Leser und somit für den potentiellen Auftraggeber den Vorteil, dass er  in einem bestimmten Postleitzahlenbereich den Referenten der Wahl suchen und finden kann. Mit jedem neuen Eintrag, mit jedem neuen Referenten gewinnt das Portal somit an Bedeutung und bietet auch für die anderen Pädagoginnen und Pädagogen einen Mehrwert. Daher können wir an dieser Stelle nur motivieren, sich als Referentin oder Referent einzutragen – so können Sie u.a. auch sehen, welche Kolleginnen und Kollegen Sie so alles in Ihrem Umfeld haben.