Wie Sie das Medienpädagogik Praxis-Blog unterstützen können

Im letzten Jahr hat unser und Ihr Medienpädagogik Praxis-Blog eine sehr große Entwicklung durchgemacht. Die Zugriffszahlen gingen immens in die Höhe, ein bester Monat aller Zeiten folgte auf den Nächsten. Gleichzeitig wuchs unser Netzwerk auf Facebookh und Twitter, so dass wir uns mit jeder Rückmeldung und mit jedem Leserbeitrag mehr motiviert sahen, das Blog weiterzuentwickeln. Die Videopodcasts bekamen alle eine persönliche Anmoderation und gewannen stark an Qualität und das Themenspektrum unserer statischen Seiten wurde um mobile Apps für Android und iOS erweitert. Im Spätsommer wurde die Beta-Phase unseres Etherpads unter www.medienpad.de ausgerufen, worauf im November als Höhepunkt des Jahres das Blog mit einer besonderen Anerkennung beim Dieter-Baacke Preis ausgezeichnet wurde.

Allerdings entstehen bei einem solchen Angebot, und das ist auch mit der Sinn dieses Artikel, einige Kosten, die bislang von den Autoren aus eigener Tasche bezahlt wurden. Wir sahen uns immer in der Lage, unseren Grundsätzen nachzukommen, keine Werbeartikel zu schreiben und keine Werbung einzubinden. Dennoch haben wir pro Jahr etwa 300 EUR Server und Domaingebühren, zuzüglich Unkosten für Apps, Ausrüstung für die Podcasts, Ausgaben für Tagungen sowie diverse Unkosten durch unseren Webdesigner, der das Blog immer auf einem aktuellen Stand der Technik hält und dafür sorgt, dass auch alles gut funktioniert.

Da uns bereits mehrere LeserInnen angesprochen haben, wie sie das Blog finanziell unterstützen können, haben wir uns dafür entschlossen, eine Spendenseite einzurichten und hoffen, dass ein Teil der fixen Ausgaben so beglichen werden kann. Ich möchte an dieser Stelle alle Leser herzlich einladen, die Funktionalität ihres Paypal Accounts zu testen und wünsche Euch und Ihnen eine schöne vorweihnachtliche Zeit.