Die Konvergenz der Netze

Es ist schon beeindruckend, welche Dynamik Podcasts auslösen. Zwei jüngste Entwicklungen machen wieder deutlich, wie Podcasts die These von der bevorstehenden Konvergenz der Medien immer begründeter erscheinen lassen und den bis dato genauso leeren wie modischen Begriff „Multimedia“ laaangsam mit Inhalt füllen:

Cellcast“ ist ein Internetdienst, der aus Telefonanrufen einen Podcast generiert. So kann mensch mit dem Handy Livereportagen vom Punkkonzert im JUZ um die Ecke machen, genauso wie neueste Erkenntnisse über die Höhen und Tiefen des Lebens und der menschlichen Existenz von unterwegs festzuhalten.

Phonecaster“ dreht diese Technologie um und ergänzt sie gleichzeitig: Auf der Seite lassen sich herkömmliche Podcasts abonnieren, die dann mit einer Festnetznummer verbunden werden. Wenn mensch diese Nummer anruft, bekommt mensch die aktuellsten Beiträge zu hören.

Beide Dienste zusammen sind die absolute Steilvorlage für neue, spannende medienpädagogische Projekte. Schon die gute alte Schnitzeljagd kann so zu neuen Ehren kommen.