Fon – die weltweite W-Lan Community

fon2.jpgEigentlich ist es unlogisch: Ich habe als Privat- oder Geschäftsperson einen oder mehrere DSL Anschlüsse, für die jeden Monat Kosten anfallen. Bin Ich unterwegs, vor allem für medienpädagogische Projekte, müssen zusätzliche Gebühren an Hotspot Betreiber etc. für die Internetnutzung entrichtet werden.

Genau an diesem Punkt setzt die weltweite W-LAN Communitiy FON an. Als Mitglied dieser kostenlosen Gemeinschaft kann Ich über einen speziellen Router Kontigente meiner DSL Leitung für die Fon-Gemeinschaft freistellen und kann, im Gegenzug, die DSL Leitungen der anderen Community Mitglieder kostenlos nutzen. Vorraussetzung für eine Fon-Mitgliedschaft ist ein “normaler” DSL Anschluss.

Desweiteren ist es möglich, seinen FON Anschluss für ein “Tagesticket” der Allgemeinheit (Nicht-Mitglieder) zur Verfügung zu stellen. Das Endgelt für die Nutzung erhält dann zu 50% der Anschluss-Inhaber. Ideal also für Tagungseinrichtungen, Seminarhäuser, Jugendbildungsstätten etc.

Klar, Fon wird derzeit deutschlandweit nicht flächendeckend genutzt, das Prinzip einer W-LAN Gemeinschaft ist jedoch innovativ und stellt in einem gewissem Maße eine Verbindung zwischen einer virtuellen und einer realen Community her.

Einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Hotspots und die Fon Mitglieder ist auf der Fon MAPS Seite zu bekommen.