Suchergebnisse zu „Partizipation“

21.01.2020

#stadtsache – Partizipation mit Kindern

Medien zur Partizipation zu nutzen ist nicht neu und eher ein Grundprinzip in der medienpädagogischen Praxis. Da haben wir hier schon einige Seiten und Ansätze vorgestellt. Es wundert mich, dass wir noch nichts über #stadtsache – immerhin Dieter Baacke Preisträger 2018 – hier im Blog stehen haben. Die App ermöglicht es, mit Kindern und Jugendlichen […]

28.05.2019

Publikation über Webvideos und politischer Bildung im Social Web

Die Publikation „Bewegtbildung denken – Beiträge zu Webvideo und politischer Bildung im Social Web“ des Netzwerkes bewegtbildung.net bringt die beiden Bereiche Webvideo und politische Bildung in mehreren Beiträgen zusammen und will so deren Verhältnis näher bestimmen.

16.08.2017

Jugendarbeit im digitalen Wandel – Zur Diskussion gestellt

merz | medien + erziehung und Medienpädagogik Praxis-Blog laden ein zur Blogparade Was bedeutet der digitale Wandel für die unterschiedlichen Felder der Jugendarbeit? Welche Rolle kann die Medienpädagogik bei einer konstruktiven Gestaltung dieses Wandels übernehmen? Jugendarbeit muss sich mit den Veränderungen in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen, aber auch der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen wie auch […]

19.01.2017

Pingo – Publikum partizipativ einbinden

Partizipation ist in der Medienpädagogik ein zentraler Ansatz. Seiten oder Software mit denen man z.B. größere Gruppen in Echtzeit befragen oder einbinden kann haben wir schon einige hier beschrieben. (zuletzt Plickers, welches mit nur einem Gerät auskommt). Eine weitere gute und sehr einfach zu handhabende Seite der Uni Paderborn ist Pingo. Das Design ist schlicht, […]

8.06.2016

Monster in der Kurstadt – Trickfilmproduktion im Stadtzentrum (Handbuch Making-Aktivitäten)

Im Projekt „Monster in der Kurstadt“ haben zehn 8- bis 13-jährige Kinder in Bad Reichenhall einen Trickfilm produziert. Wer die Monster sind und was sie in der bayerischen Kurstadt in den Berchtesgadener Bergen erleben, wurde im Rahmen des gleichnamigen Projekts ausgedacht und entwickelt. Setting Offene Jugendeinrichtung /-initiative Dauer Fünf zwei- bis vierstündige Vorbereitungstreffen (ggf. kumuliert), […]

16.02.2016

Strukturiert online diskutieren mit brabbl

Manchmal ist das Produkt besser als der Name verspricht. Das ist bei «brabbl» definitiv so. Hier geht es nicht um unstrukturiertes Gerede, sondern im Gegenteil darum, auf höchst strukturierte Weise Argumente zu sammeln, zu gewichten, aufeinander zu beziehen und damit fundierte Meinungen zu bilden. brabbl ist ein (eigentlich kostenpflichtiges) Softwareangebot, das Organisationen nutzen können, um […]

9.02.2016

Eins, zwei oder drei?

Wenn eine Gruppe gemeinsam eine Entscheidung zwischen verschiedenen Alternativen wählen möchte, dann ist es hilfreich, wenn nicht nur die Mehrheit zählt, sondern auch Gewichtungen und andere Feinheiten in die Entscheidung einfließen können. Mit prefr gibt es nun ein Online-Tool, dass es leicht möglich macht, Entscheidungen auf eine solch differenzierte Weise online zu fällen. Ähnlich leicht […]

3.02.2016

Eine temporäre offene digitale Werkstatt – die „Maker Days for Kids“ (Making Handbuch)

In den Ferien verwandelt sich der Saal des Jugendzentrums in eine offene Werkstatt für täglich etwa 40 Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren.  Setting eine offene (digitale) Werkstatt als Angebot der außerschulischen Jugendarbeit Dauer 3 bis 6 zusammenhängende Tage, z.B. in den Ferien Zielgruppe Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren Zielsetzung […]

29.06.2015

Realfeedback geht – feedbackr kommt

Vor über zwei Jahren haben wir hier im Blog auf das Tool realfeedback der TU-Graz hingewiesen. Hierbei handelte es sich um die Beta Version eines ziemlich genialen Partizipationstools. Auf einer Internetseite konnten Fragen im Multiple-Choice Stil angelegt werden, die über eine URL via Smartphone oder Laptop beantwortet werden konnten. Nun hat das Angebot bereits seit […]

14.04.2015

Politische Partizipation Jugendlicher im Social Web

Das Thema «ePartizipation» bzw. Partizipation mit Medien hat die Hypephase hinter sich gelassen und nun bietet sich hier noch mehr Raum, um mit Ruhe und Fachlichkeit gute Projekte zu machen – mit einem fundierten theoretischen Hintergrund. Genau hierzu liefert aktuell das DJI und die TU Dortmund einen neuen Beitrag: In der Publikation «Politische Partizipation Jugendlicher […]

Zusatzinfos

Pat-O-Meter

Monats-Archiv